(Quelle: SHZ / SN / 18.08.2014 / Thomas Ziegenberg)


 „Wie geil wäre das denn gewesen“, raunte es durch die Menge der 350 Zuschauer auf dem Schleswiger Dr. Alslev-Platz. In der Nachspielzeit hatte Friedrichsbergs nach vorne geeilter Torwart Sascha Petersen an die Latte geköpft. Aluminium statt Ausgleich – Schleswig 06 siegte im Derby mit 2:1 (1:0) gegen den TSV Friedrichsberg.

Sonntagnachmittag, graue Wolken, Dauerregen, von schönem Spätsommer keine Spur. Das Wetter lud eher dazu ein, die Füße hoch zu legen und den Kamin anzufeuern. Doch die Frage war zu spannend, welche Vereinsanhänger am Montag mit stolzgeschwellter Brust zur Arbeit gehen würde. Wer ist die fußballerische Nummer eins in der Domstadt, Schleswig 06 oder der TSV Friedrichsberg ?

Die Blau-Weißen dominierten die Anfangsphase, viel Ballbesitz aber wenig Zwingendes. Ein Distanzschuss von Daniel Schubert (16.) und ein Freistoß von Tim Schubert (23.) strichen jeweils flach knapp am Pfosten vorbei. Nach einem Befreiungsschlag aus dem TSV-Strafraum startete Daniel Schubert aus der eigenen Hälfte dem langen Ball hinterher und war an der Strafraumgrenze alleine vor dem Tor, als er schmerzvoll im Rasen hängen blieb (26.). Auf der Trage musste er vom Platz gebracht werden, um kurz darauf mit dicken Knöchel im Krankenwagen abtransportiert zu werden.

Fortan war ein Bruch im Gästespiel. Jan Hauke Clausen trieb den Ball durch das 06-Mittelfeld, steckte wunderbar auf den lauffreudigen Rechtsverteidiger Jesper Lausen durch, dessen Hereingabe führte zur ersten 06-Torchance. Kai Uwe Clausen zog ab und sein abgefälschter Schuss führte zum überraschenden 1:0 (32.).

Die Platzherren bestimmten von nun das Spiel und hätten gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit das 2:0 nachlegen müssen. Doch Tim Kersten schoss aus guter Position kläglich daneben (50.), Patryk Smolarek nach technisch toller Ballannahme knapp drüber (52./ 54.) und einen Kopfball von Rafal Gertig klärte Cedric Nielsen auf der Linie (55.). Friedrichsberg fiel offensiv gegen die gut geordnete Viererkette der Schleswiger viel zu wenig ein. Der TSV hatte nur zwei kleinere Möglichkeiten durch Marc Stegemann (51./60.).

Dann ein langer Pass auf Friedrichsbergs Sven Thomsen. 06-Kapitän Julian Thomsen lief diesen gekonnt ab, beteiligte sich direkt am Spielaufbau und leitete mit einem Fehlpass an der Mittellinie einen Friedrichsberger Konter ein. Nun fehlte er im Abwehrzentrum, was die Gäste nach toller Vorarbeit durch Nielsen mit dem 1:1 durch Stegemann bestraften (75.).

Es war alles wieder offen, beide Teams hofften in der Schlussviertelstunde auf den Siegtreffer. Smolarek nutzte seine dritte Großchance und traf zum 2:1 (81.). Aber die Gäste sollten noch zwei Möglichkeiten zum Ausgleich bekommen. Zunächst streckte 06-Keeper Johnny Nestler nach einer Flanke Tim Schubert außerhalb des Strafraums nieder. Der Schiedsrichter ließ den Vorteil laufen, doch Stegemanns Schuss auf das leere Tor wurde noch vor der Linie geklärt (82.). Smolarek hätte alles klar machen können, schoss nach einem kurz ausgeführten Freistoß jedoch an die Latte (88.).

In der Nachspielzeit wurde es noch einmal spannend. Friedrichsberg bekam in der Nähe der Eckfahne einen Freistoß zugesprochen, alle Akteure tummelten sich im Strafraum. Selbst TSV-Torhüter Petersen eilte nach vorne. Der Ball flog über alle hinweg an den zweiten Pfosten, Martin Steffensen köpfte den Ball quer in den Fünfmeterraum und von dort köpfte Petersen an die Latte (90.+3).

Bericht von Thomas Ziegenberg

Schleswig 06: Nestler – Hagge (46. Tjorven Thomsen), Julian Thomsen, Kallsen, Lausen – Kersten (79. Möhlenbrock), Jan Hauke Clausen, Gertig, Henke (86. Stragowski) – Smolarek, Kai Uwe Clausen.

TSV Friedrichsberg: Petersen – Stürken, Callsen, Steffensen, Volland (86. Jöhnk) – Carstensen, Ohm – Petrowski (64. Sven Thomsen), Nielsen, Tim Schubert – Daniel Schubert (27. Stegemann). Schiedsrichter: Marc Werner (DJK Flensburg).

Zuschauer: 350. – Tore: 1:0 (32.) Kai Uwe Clausen, 1:1 (75.) Marc Stegemann, 2:1 (81.) Patryk Smolarek. – Beste Spieler: Kai Uwe Clausen, Jesper Lausen/Tim Schubert.

Top5 - Sponsoren Fussball

 

Heute2
Gestern442
Diese Woche444
Diesen Monat6339
Total169706

Wer ist Online

5
Online

Dienstag, 23. Januar 2018 00:49
© 2018 TSV Friedrichsberg Busdorf   |  Mail(at)tsv-friedrichsberg.de
Back to Top