20.09.2014 /  IF Tönning vs. Ligs / Quelle / FuPa / SHZ / gho/ 21.09.2014                                                                      

Die Abstiegsränge rücken immer näher. IF Tönning unterlag in der Verbandsliga Nord-West dem TSV Friedrichsberg mit 0:2 (0:1). Damit blieben die Eiderstedter bereits im dritten Spiel in Folge ohne Torerfolg und rutschten auf den 13. Rang ab.

,,Wir müssen derzeit aufgrund von Verletzungen immer auf drei bis vier Positionen umstellen und verwerten unsere teilweise hochkarätigen Chancen einfach nicht", analysierte IF-Coach Andreas Paltian, der sich wieder mehr Durchschlagskraft in der Offensive erhofft, wenn er personell aus dem Vollen schöpfen kann.

Die Gäste-Mannschaft von Trainer Erik von Lanken hatte in der ersten Hälfte mehr Spielanteile, kam aber zu keinen klaren Torchancen. Die Heimmannschaft hingegen lauerte aus einer sicheren Defensive heraus auf Kontersituationen und kam so zu einigen Möglichkeiten. Die offensiven Mittelfeldspieler Gramos Selmani (26.) und Daniel Dau (30.) trafen aber nur das Außennetz.

Die größte Chance für die Gastgeber hatte Mittelstürmer David Fabritius, der auf Querpass von Selmani aber TSV-Torwart Sascha Petersen aus zwei Metern anschoss (35.). Kurz vor dem Pausenpfiff erzielte Marc-Andree Stegemann, nachdem Hendrik Seebrandt den Ball nicht rechtzeitig geklärt hatte, mit der ersten Chance die Pausenführung für die Gäste.

Im zweiten Durchgang verteidigte die Heimelf höher, um den Gegner früher unter Druck zu setzen, agierte jedoch deutlich weniger zwingend als im ersten Durchgang. ,,Und zum Schluss fehlte uns die Kraft", musste TSV-Trainer Paltian eingestehen. Friedrichsberg kam zwangsläufig zu Konterchancen. In der Schlussminute sorgte der eingewechselte Christian Mauriczat für die Entscheidung.

IF Tönning: Johannsen - Pahnke, Seebrandt, Heeckt, Wansiedler - Jensen (69. Clasen), Völz - Selmani, Dau, Reiners - Fabritius (69. Suckow).

TSV Friedrichsberg: Petersen - Brodersen (80. J. Schröder), S. Thomsen (29. Schubert), Callsen, Voland - Jöhnk, Ohm, Carsten, Stürken - Pagel (76. Mauriczat), Stegemann.

Schiedsrichter: Thies Plambeck (Schönkirchen).

Zuschauer: 80.

Tore: 0:1 (43.) Marc-Andree Stegemann, 0:2 (90.) Christian Mauriczat.

Beste Spieler: Reiners, Johannsen - Stegemann, Carstensen

Top5 - Sponsoren Fussball

 

Heute45
Gestern353
Diese Woche745
Diesen Monat7820
Total197116

Wer ist Online

5
Online

Mittwoch, 25. April 2018 03:03
© 2018 TSV Friedrichsberg Busdorf   |  Mail(at)tsv-friedrichsberg.de
Back to Top